Glossar zur Immobilienbewertung

Abschreibung (lineare/progressive)

Verteilung der Anschaffungs- oder Herstellungskosten einer Immobilie über ihre Nutzungsdauer, um Wertverluste zu berücksichtigen.

Altlasten

Belastungen des Bodens oder von Gebäuden mit Schadstoffen, die aus früherer Nutzung resultieren.

Baujahr

Das Jahr, in dem eine Immobilie erbaut wurde.

Baurecht

Gesamtheit der rechtlichen Vorschriften, die die Bebauung von Grundstücken regeln.

Baulasten

Verpflichtungen, die auf einem Grundstück lasten und z. B. die Bebauung oder Nutzung einschränken können.

Bausubstanzprüfung

Eine Untersuchung der physischen Beschaffenheit eines Gebäudes, um Zustand, Mängel und notwendige Instandhaltungen festzustellen.

Bewertungsstichtag

Das Datum, auf das sich die Bewertung einer Immobilie bezieht.

Bodenbeschaffenheit

Eigenschaften und Zustand des Bodens eines Grundstücks, die für Bebauung und Nutzung relevant sind.

Bodenrichtwert

Ein durchschnittlicher Lagewert pro Quadratmeter für unbebautes Grundstück, basierend auf den Kaufpreisen ähnlicher Grundstücke in der Umgebung.

Bodenwert

Der Wert des Grundstücks ohne Berücksichtigung von darauf befindlichen Gebäuden oder Anlagen.

Bruttorendite

Die jährlichen Einnahmen aus einer Immobilie im Verhältnis zum Kaufpreis, ohne Abzug von Bewirtschaftungskosten.

Denkmalschutz

Gesetzliche Auflagen zum Schutz historisch bedeutsamer Gebäude und Anlagen.

Erschließungsstatus

Gibt an, inwieweit ein Grundstück mit notwendigen Zugängen und Anschlüssen (z. B. Wasser, Strom) versehen ist.

Ertragswert

Dieser Wert bemisst sich nach den zukünftig erwarteten Erträgen, die eine Immobilie durch Vermietung oder Verpachtung generieren kann.

Ertragswertverfahren

Ein Verfahren zur Bewertung von Immobilien, das auf den zukünftigen Erträgen basiert, die aus der Nutzung der Immobilie erzielt werden können.

Flächenwidmungsplan

Ein Plan, der die zulässige Nutzung von Flächen innerhalb einer Gemeinde oder Stadt festlegt.

Gebäudeart

Klassifikation einer Immobilie nach ihrer Bauweise oder Nutzung, z. B. Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Bürogebäude.

Gebäudezustand

Beschreibt die aktuelle physische Verfassung eines Gebäudes, einschließlich Alter, Abnutzung und etwaiger Schäden.

Grundbuch

Ein amtliches Register, das die Eigentumsverhältnisse sowie Lasten und Beschränkungen von Grundstücken dokumentiert.

Grundstücksfläche

Die Gesamtfläche eines Grundstücks, angegeben in Quadratmetern.

Gutachterausschuss

Ein unabhängiges Gremium, das u.a. Bodenrichtwerte ermittelt und bei der Bewertung von Immobilien berät.

Immobilienmarkt

Der Markt, auf dem Grundstücke, Gebäude und Wohnungen gekauft, verkauft, vermietet oder verpachtet werden.

Immobiliengutachten

Eine professionelle Bewertung oder Schätzung des Werts einer Immobilie durch einen Sachverständigen.

Immobilienzyklus

Beschreibt die periodischen Schwankungen im Immobilienmarkt, die durch Veränderungen in Angebot und Nachfrage entstehen.

Kaufpreissammlung

Sammlung von Daten über tatsächlich gezahlte Kaufpreise bei Immobilientransaktionen, die zur Wertermittlung herangezogen werden.

Lastenfreistellung

Die Befreiung eines Grundstücks von bestehenden Lasten oder Beschränkungen.

Lagebewertung

Die Einschätzung der Qualität einer Immobilienlage, die Faktoren wie Verkehrsanbindung, Infrastruktur und soziales Umfeld berücksichtigt.

Lageklassen

Einteilung von Immobilien nach ihrer Lagequalität, die Faktoren wie Verkehrsanbindung, Infrastruktur und Umgebung berücksichtigt.

Leerstand

Bezeichnet den Zustand einer Immobilie, die momentan nicht genutzt oder vermietet ist.

Liegenschaftszinssatz

Ein Zinssatz, der die Verzinsung des in einer Immobilie gebundenen Kapitals unter Berücksichtigung des Risikos angibt.

Marktanpassungsfaktor

Ein Faktor, der bei der Immobilienbewertung verwendet wird, um den ermittelten Wert an die aktuellen Marktbedingungen anzupassen.

Marktwert

Entspricht dem Verkehrswert und gibt den Preis an, der unter normalen Umständen auf dem Markt für ein Objekt erwartet werden kann.

Mietertrag

Die Einnahmen, die aus der Vermietung einer Immobilie erzielt werden.

Mietwert

Der Wert oder Preis, der auf dem Markt für die Anmietung einer Immobilie üblich ist.

Modernisierung

Maßnahmen zur Verbesserung oder Erneuerung der Substanz oder Ausstattung einer Immobilie.

Nettorendite

Die jährlichen Einnahmen aus einer Immobilie im Verhältnis zum Kaufpreis, nach Abzug aller Kosten.

Nutzfläche

Die Fläche innerhalb eines Gebäudes, die nutzbar ist, z. B. für Wohn- oder Gewerbezwecke.

Nutzungswert

Der Wert einer Immobilie basierend auf ihrer spezifischen Nutzungsmöglichkeit oder -fähigkeit.

Rechte und Belastungen

Rechtliche Ansprüche oder Einschränkungen, die mit einem Grundstück oder einer Immobilie verbunden sind.

Restnutzungsdauer

Die geschätzte verbleibende Zeitspanne, in der eine Immobilie wirtschaftlich genutzt werden kann.

Sachwert

Der Sachwert ist der Wert einer Immobilie, basierend auf den Kosten ihrer Herstellung oder Wiederbeschaffung unter Berücksichtigung von Alter und Abnutzung.

Sachwertverfahren

Ein Bewertungsverfahren, das den Wert einer Immobilie durch Addition des Bodenwerts und des Werts der baulichen Anlagen bestimmt.

Vergleichswert

Der Vergleichswert wird ermittelt, indem Verkaufspreise von ähnlichen Objekten in vergleichbarer Lage herangezogen werden.

Vergleichswertverfahren

Ein Bewertungsverfahren, das den Wert einer Immobilie durch Vergleich mit ähnlichen, kürzlich verkauften Objekten ermittelt.

Verkehrswert

Der Verkehrswert (Marktwert) bezeichnet den Preis, der zum Bewertungszeitpunkt am Markt für ein Grundstück oder eine Immobilie erzielbar wäre.

Wertermittlungsrichtlinien

Regelwerke, die festlegen, wie die Bewertung von Immobilien durchzuführen ist.

Wertminderung

Eine Verringerung des Wertes einer Immobilie, z.B. durch Abnutzung, Alterung oder Marktentwicklungen.

Werterhöhung

Eine Steigerung des Wertes einer Immobilie, z.B. durch Sanierungen, Modernisierungen oder positive Marktentwicklungen.

Wirtschaftseinheit

Eine Kombination aus Grundstück und darauf befindlichen Gebäuden, die als eine Einheit betrachtet wird.

Wohnfläche

Die Fläche innerhalb eines Wohngebäudes, die ausschließlich zu Wohnzwecken genutzt wird.

Kontaktformular

Ansprechpartner Wertgenau München

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt ins Gespräch kommen

Lassen Sie uns schauen, wie wir Ihnen am besten helfen können

Wertgenau Immobiliengutachter München

Brunhamstraße 21
81249 München

Telefon: 089 202344270
E-Mail: kontakt@wertgenau-muenchen.de

Öffnungszeigen

Mo – Fr: 08:00 – 17:00 Uhr
Sa & So: Geschlossen